2. März 2008

Frust ohne Ende

Filed under: Allgemein — admin @ 17:20

jeder geht mit seinem Frust anders um,hat schlechte Laune,zickt seinen Partner an oder schweigt wie ein Grab.Bei mir ist das anders,ganz anders! Egal weshalb ich Frust schiebe der Grund spielt wirklich keine Rolle fange ich an zu essen vielleicht sollte ich besser sagen fressen.Heute ist so ein Tag,wach geworden und alles war blöd und bis jetzt hat es niemand geschafft  mich aus diesem Tief raus zu holen.Zum Frühstück schon zwei Brötchen erst mit Schinken und Käse dann eine große Portion Rüherei und als Abschluß zwei Toast mit Marmelade und Nutella.Mir war mega übel und füllte blöderweise meinen Magen noch auf mit einem halben Liter Trinkjoghurt,ist ja nun wirklich nichts für den Durst macht ja nur satt und davon hatte ich ja schon genug.Lange aber hielt dieses Sättigungsgefühl nicht an,nach knapp zwei Stunden hatte ich das Gefühl wieder ein wenig auffüllen zu müssen.Das gibt so Tage und einer davon ist heute da komme ich aus meinem Pyjama nicht raus,will nicht das einer bei mir klingelt,das Handy wird stumm geschaltet,keinen sehen und keinen hören.Nur der gut gefüllte Kühlschrank ist heute mein bester Freund.Keiner stört sich an meiner kleinen Plautze,der Gummizug von der Hose wird ein wenig größer gestellt und somit komme ich garnicht auf die Idee mir ein schlechtes Gewissen einzureden.Eis mit Sahne nehme ich jetzt in Angriff,habe leider nur den Sprüher ist egal in diesem Fall  sowieso.Also lecker und abgesehen von meinem Frust dessen Ursache mir nicht wirklich bekannt ist brauch ich nach etwas süßem wieder was herzhaftes. und entscheide mich für ein Wurstbrot.In diesem Stadion (hat jetzt nichts mit PMS zu tun)bekomme ich langsam Seitenstiche und haue mich zunächst mal aufs Sofa.Zarte drei Stunden später werde ich wieder wach und einmal dürft ihr raten was für ein Gefühl sich bei mir einstellt,richtig Hunger ! Wie lange schon ist es her das ich mir Eierkuchen gemacht habe,wird höchste Zeit ran an die  Pfanne und los gehts. Bei der Zubereitung des Teigs bin ich aber schon vorsichtig mache nicht soviel sonst würde ich ja auch alle backen und selbstverständlich essen.Die geniesse ich jetzt mit Apfelkompott und einem Hauch Zucker.Bin so voll gefuttert das ich mir jetzt doch Gedanken darüber mache wie es heute morgen begann und warum das wieder passierte,ganz einfach weil es so bescheiden schöne Tage gibt im Leben das man sich wünscht erst garnicht richtig aufzuwachen.Hat bei mir leider nicht geklappt war ja auf jeden Fall so munter den Kühlschrank zu plündern.Das dauert mindestens ne ganze Woche bis ich wieder auf der normalen Spur bin aber jetzt und hier will ich davon garnichts wissen.Schlabber ja und nun gibt es einen eisgekühlten Sekt der aber auch nicht allein bleiben will also hole ich noch die Nüßchen aus dem Schrank.Ein Kreislauf ohne Ende,den Sekt trinke ich aus und die Schale mit den „fress dich fett“ Dingern ist auch leer.Ganz ehrlich hoffe ich jetzt das der Tag bald zu Ende geht den ansonsten so sieht es zur Zeit wenigstens aus kann mir nur noch die Hebamme helfen.Fernseher an und ablenken eine Spielfilmlänge geschafft.Kann ja mal in die Karten schauen vom“bestell mich ich mach dich satt“ Service.Mit einem riesen Salatteller setze ich heute diesem Elend ein Ende,nur der Frust wird auch morgen nicht weg sein es ist schon ein anderer als heute.Kann so auf keinen Fall nachts  gut schlafen,laufe morgen wie gerädert durch die Gegend und ärgere mich über den heutigen Tag und somit habe ich wieder Frust ohne Ende.